Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506

Das Gebäude des Amts- und Landgerichts Darmstadt stammt aus der Bauphase des Historismus. Es wurde im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört und in den 50er-Jahren wieder hergerichtet und aufgestockt. Nachdem es nun etwa 60 Jahre lang genutzt worden war, erwies sich eine Sanierung als unumgänglich. Dabei sollte das Gebäude an den heutigen Standard angepasst werden, wozu unter anderem der Brandschutz verbessert werden musste.

Glücklicherweise blieb die ursprüngliche Raumstruktur über die Jahre hinweg weitestgehend erhalten. Und auch zahlreiche Details, wie zum Beispiel die Innentüren mit Werkstein-Einfassungen, stammen noch aus der Zeit der Erbauung. Infolgedessen mussten die Verantwortlichen bei der Sanierung besonderes Fingerspitzengefühl walten lassen. Beispielsweise hatten zahlreiche Türen zwar den aktuellen Brandschutzvorschriften zu entsprechen, sollten sich aber optisch nicht von den Originaltüren unterscheiden.

dibra lieferte für das Objekt insgesamt 46 Türen in den verschiedensten Ausführungen. So stellte das Unternehmen Brand- und Rauchschutztüren mit Holzumfassungszargen und Blockrahmen her, die den Originalelementen zum Verwechseln ähnlich sehen. Es fertigte Brand- und Rauchschutzelemente als einflügelige Stiltürelemente, teils mit Korbbögen, Kämpfern und Oberlichtern und baute mehrere zweiflügelige Stiltürelemente für das Objekt, wobei sich die Mitarbeiter immer am Altbestand orientierten. Denn das Ziel aller war: das Erscheinungsbild des Bestands zu erhalten und seine alte Pracht neu erstrahlen zu lassen. Ein Vorhaben, das durchaus gelungen ist.

Informationen

BauherrHessisches Ministerium der Justiz, Wiesbaden, vertreten durch das Hessische Baumanagement
AuftraggeberSchreinerei Winter, Gedern-Niedern-Seemen
Eingesetzte dibra-TürenBrand- und Rauchschutztür T30-RS als Stiltürelemente, einflügelig Typ dibra 100 oder zweiflügelig Typ dibra 200 mit Holzumfassungszarge oder Blockrahmen
Brand- und Rauchschutzelemente T30-RS als Stiltüren mit Korbbogen, Kämpfer und Oberlicht
Brand- und Rauchschutztür T30-RS mit Korb- und Rundbogen Typ dibra 170 G

Warning: A non-numeric value encountered in /html/wordpress/wp-content/plugins/js-css-script-optimizer/js-css-script-optimizer.php on line 506